espace libre with Google Reverse Image Search, 2015

Bild vergrössern

© Tamara Janes

Mich fasziniert die Vielfalt und Heterogenität von «alternativen» Bildarchiven. Google und Instagram, aber auch Online-Auktionen wie Ricardo und eBay, stellen für meine Arbeit einen schier unerschöpflichen Fundus dar. Indem ich die digitale Bilderflut in einen neuen Kontext stelle, entstehen spannende Sichtweisen oder visuelle Kommentare. So fertige ich mit Google Reverse Image Search Raumporträts an, bei denen meine Originalbilder mit verwandten Google-Bildern in einen Dialog treten. Dabei mache ich mir die inhaltliche Blindheit des Systems zu Nutzen, sie führt immer wieder zu überraschenden und ungewohnten Resultaten. Der ausgestellte partizipative Algorithmus hinterfragt auch die Form, in der Fotografie heute gezeigt wird. (TJ)

Die Ausstellung wurde eigens für die Bieler Fototage konzipiert.

Interview

headphone Interview Tamara Janes

Download MP3 (6.02 MB)

headphone Tamara Janes by Thomas Flahaut

Download MP3 (5.00 MB)

Bio

Tamara Janes (1980, Schweiz) lebt und arbeitet in Bern. Sie studierte Fotografie in Zürich (Bachelor Diplom mit Auszeichnung: Zürcher Hochschule des Künste, ZHdK, 2011–2014) und New York (Austauschsemester an der School of Visual Arts). Ihre Raumporträts, die sie mit digitaler Bildersuche verfremdet, stellte sie unter anderem an der Jungkunst Winterthur 2014 und Plat(t)form Winterthur 2015 aus. Für ihre assoziative Traumdeutungsserie gewann sie den letztjährigen vfg-Nachwuchsförderpreis.

tamarajanes.ch